Geocaching in Udenhausen

NCIS - Gibbs Regeln

In und um Udenhausen

The King

Impressum

Startseite

In und um Udenhausen

Smaugs Einöde - Erdreusers 1kC

Multicache mit drei Stationen und Final.
Wanderstrecke ca. 1,2 km.
Dieser Cache ist dem 1kC (Kilocache) von Erdreuser gewidmet

http://coord.info/GC4ZXC5

Aaron Weill - der Tote an der Mordeiche

Der Cache ist nicht am früheren Platz der alten Mordeiche zu finden. Aber direkt am Wanderweg des Aaron Weill, den er wohl immer auf seinem Weg von Grebenau ins Schlitzerland benutzt hat.

Weitere Infos findet Ihr auf meiner Internetseite (PDF-Download)
http://www.grebenau.hwb58.com/downloads/wiediemordeichezuihremnamenkam.pdf

Aus der Zeitschrift "Jeschurun" 1883
"Aus dem Regierungsbezirk Kassel, 5. Juni 1883.
In Verfolg meiner in Nr. 15 dieser Zeitung mitgeteilten Korrespondenz, die Ermordung des A. Weill aus Grebenau betreffend, teile ich heute mit, daß der mutmaßliche Mörder, welcher seit der Untat in Gießen interniert ist, bisher beharrlich die Mordtat leugnet. In Begleitung hoher Gerichtsbeamten und Gendarmeriebewachung wurde derselbe vorigen Dienstag 29. Mai auf den Tatort geführt und am darauf folgenden Tage mit der ausgegrabenen Leiche konfrontiert - alles dieses soll jedoch keinen Eindruck auf ihn gemacht und ihn völlig kalt gelassen haben!!! - Wie ich weiter höre, wurde eine Sektion des Kopfes vorgenommen und soll der Schädel von den Gerichtsbeamten mit nach Gießen genommen worden sein. - Möge Gott die Wahrheit ans Licht fördern und den Mörder der gerechten Strafe nicht entgehen lassen. Ich werde seinerzeit mit gütiger Erlaubnis der wohllöblichen Redaktion das Ergebnis der Schwurgerichtsverhandlungen in diesen geschätzten Blättern mitteilen."

Aus der Zeitschrift "Jeschurun" 1883
"Aus dem Regierungsbezirk Kassel, 2. November.
Der Mörder des Handelsmannes A. Weill aus Grebenau, Tagelöhner Schneider aus Willofs, welcher seit Ende März dieses Jahres in Voruntersuchung saß und seine Tat beharrlich leugnete, war vor einigen Wochen, nachdem er, von Gewissensbissen gequält, ein umfassendes Geständnis abgelegt hatte, vom Großherzoglichen Schwurgerichte zu Gießen zum Tode verurteilt worden. - Montag, den 29. dieses Monats, wurde das Urteil an demselben auf dem Hofe des dortigen Provinzial-Arresthauses von dem Scharfrichter Brand aus Sachsen vollzogen. - Wie verlautet, hat Schneider vor dem Schwurgerichte auch früher gegangene Verbrechen eingestanden, zum Beispiel die Ermordung seines Hauptmanns während des letzten Krieges."

http://coord.info/GC4E9W9

Eckstein

Hier findet Ihr einen Stein zu Ehren von Forstamtsrat Horst Eckstein. Der Gedenkstein wurde von seinen Mitarbeitern vom Forstamt Grebenau dem Namensgeber zu seinem Abschied gewidmet.

http://coord.info/GC4E9VZ